deutschland eu belgien
niederlande oesterreich italien
schweiz tschechien spanien
kroatien luxemburg frankreich
slowenien andorra  

stepmap karte reiseziele 1490680

bretagne 2017 76 20170602 1043486914  bretagne 2017 77 20170602 1398494982 
 bretagne 2017 78 20170602 1242851101  bretagne 2017 79 20170602 1785457402
 bretagne 2017 80 20170602 1548620072  

Donnerstag, 11.05.2017 - Heute mussten wir zwischen zwei Alternativen wählen. Eine Rundfahrt mit einem Flussboot, wie man es aus den Grachten Amsterdams kennt. Oder ein kleines Motorboot anmieten und selber rumfahren. Wir nehmen schließlich das Flussboot, das um 11 Uhr abfährt. Beim Boarding wundern wir uns, dass außer uns bis auf die zwei Besatzungsmitglieder niemand mehr mitfährt. Wenn wir heute nicht dagewesen wären, hätten die beiden einen freien Vormittag gehabt. Und der Chef hätte sicherlich einiges an Geld sparen können. Denn so werden wir nun mit einem 60-Personen-Schiff eine Stunde lang auf der Rance rumgeschippert.

Interessant ist die Durchfahrt durch eine Schleuse. Das Schleusen geht echt schnell. Allerdings ist die Einfahrt in die enge Schleuse für die Skipperin recht spannend. Sie hat das offenbar noch nicht so oft gemacht und die Schleuse ist nur ein paar Zentimeter breiter als das Schiff. Aber wir kommen zweimal heil durch.
Bei der Abfahrt hatten wir noch schönes Wetter und ich bin mit Shorts unterwegs. Als wir auf dem Wasser sind, zieht es immer mehr zu, so dass wir schließlich die vorsichtshalber mitgenommenen Jacken drüberziehen.

Nach der Rückkehr machen wir uns dann auch schnell auf den Weg. Neben den üblichen Lebensmitteln müssen wir auch ein Birnchen für das Abblendlicht vorne rechts kaufen.

Als Ziel haben wir uns heute einen Campingplatz weiter südlich ausgesucht. Der Ort heißt Ploermel und ist wirklich unbedeutend. Aber es gibt einen schönen großen See mit allerlei Aktivitätsangeboten. Außerdem liegen die Stellplätze direkt am Wasser und versprechen Aussicht auf den See.

Unterwegs bekommen wir wolkenbruchartigen Regen. Trotzdem bleiben wir auf dem Campingplatz, der wirklich sehr schön angelegt ist. Wir erfahren, dass es hier am Wochenende ein Festival für Outdoorsportarten geben wird. Wir sind uns noch nicht sicher, ob wir wirklich so lange bleiben wollen. Nach einem Orientierungsspaziergang beschließen wir mehr oder weniger, noch eine zweite Nacht dranzuhängen. Wenn das Wetter morgen so halbwegs mitspielt, sollte das hier ein angenehmer Tag werden.

Später fällt mir ein, dass wir ja noch das Birnchen gekauft hatten. Das Wechseln ist eine Arbeit, auf die ich mich nicht gefreut habe. Gerade vorne rechts ist es im Motorraum unglaublich eng und ich dachte eigentlich immer, dass ich mal für dieses Birnchen eine Werkstatt mit dem Wechseln beauftragen müsste. Aber ich mache von jedem Arbeitsschritt immer ein Foto mit dem Handy, so dass ich auch mal sehen kann, was sich da eigentlich im Motorraum verbirgt. Direkte Sicht auf die Lampenhalterung gibt es nämlich keine.

Aber so gelingt es dann doch ganz gut, das Birnchen zu wechseln. Nur mein Arm hat einige Schrammen abbekommen, vom Hantieren zwischen den Verstrebungen.

201705117. Nacht
Taupont (Ploermel)
Camping du Lac
Tageskilometer: 90

 

 

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag
12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com