deutschland eu belgien
niederlande oesterreich italien
schweiz tschechien spanien
kroatien luxemburg frankreich
slowenien andorra  

stepmap karte reiseziele 1490680

bretagne 2017 59 20170602 1840144255  bretagne 2017 60 20170602 1183787420 
 bretagne 2017 61 20170602 1599727987  bretagne 2017 62 20170602 1056528532
 bretagne 2017 63 20170602 1451091280  bretagne 2017 64 20170602 1113176450
 bretagne 2017 65 20170602 1643181829  bretagne 2017 66 20170602 2087281425
 bretagne 2017 67 20170602 1281561549  bretagne 2017 68 20170602 1276000987
 bretagne 2017 69 20170602 1405814038  bretagne 2017 70 20170602 1799801277
 bretagne 2017 71 20170602 1305851129  bretagne 2017 72 20170602 1223963101
 bretagne 2017 73 20170602 1512459648  bretagne 2017 74 20170602 1767936325
bretagne 2017 75 20170602 2077960934  

Mittwoch, 10.05.2017 - Als erstes geht es heute nach Pontorson, wo wir wie schon so oft im Carrefour unsere Vorräte auffüllen und tanken. Das nächste Ziel ist gar nicht so weit entfernt. Es geht nach Dol-de-Bretagne. An diesem Ort sind wir bisher immer nur vorbeigedüst. Doch da wir aktuell zum x-ten Mal in der Bretagne sind, müssen wir uns ja auch mit neuen und unbekannte Sachen beschäftigen. Und davon wird es heute einige geben.

In Dol-de-Bretagne machen wir uns auf den Weg ins Zentrum und besichtigen zunächst die viel zu groß erscheinende Kathedrale. Und auch die Einkaufsstraße mit vielen bunten Lädchen ist einen Bummel wert.

Auf der anderen Seite der Schnellstraße liegt dann der Mont-Dol. Ein großer Felsen, der hier aus der Landschaft herausragt. Auf dem anderen großen Felsen wurde ein Kloster errichtet, man nennt es heute Mont-St-Michel. Dieser Felsen hier blieb unbebaut und fristet daher bis heute ein Dasein als unbekannter Ort, bei dem nur gelegentlich mal ein Tourist vorbeischaut. Dabei ist die Aussicht von oben wirklich sehr schön.

Emil müssen wir unten am Fuß des Felsen parken, wo die Dorfbevölkerung einen passenden Parkplatz angelegt hat. Der Aufstieg ist leicht und auch recht kurz. Ganz oben gibt es auch noch einen Aussichtsturm, den man erklimmen kann. Von dort hat man dann eine wirklich weite Rundumsicht. Ich wundere mich wie klein der Mont-St- Michel aussieht, obwohl wir doch noch gar nicht so weit entfernt sind.

Nach dem Aussichtspunkt geht es wieder durch Dol-de-Bretagne, diesmal nach Süden raus. Nach nur zwei Kilometern sind wir auch schon am nächsten Fotostop. Hier steht der Menhir-de-Camps-Dolene, der mit 9,30 m Höhe einer der größten der Bretagne ist und als Solist die Szene beherrscht.

Nächster Halt ist dann Combourg. Wir gehen durchs Städtchen zum Chateau. Hier hat der Schriftsteller Chateaubriand gelebt. Den kennen wir nicht, so dass uns das Innere des Schlosses mit Erinnerungen an das Leben des Schriftstellers auch nicht interessiert.

Allerdings ist das Schloss sehr idyllisch gelegen und mir war eine Postkarte aufgefallen, auf dem es über einen See hinweg sehr malerisch aufgenommen wurde. Zu Fuß kommen wir nicht zu dieser Stelle, aber als wir später mit Emil weiterfahren, kommen wir an genau dieser Stelle am See vorbei. Natürlich muss ich da auch ein Foto machen.

Mein Schrittzähler ist schon jetzt sehr zufrieden mit mir. Doch einen haben wir noch. Und zwar unser Tagesziel das Städtchen Dinan, dass am Ufer der Rance gelegen ist, wo es im schmalen Tal einen Hafen gibt, zu dem die Boote vom Meer her aus Richtung St-Malo vordringen können. Der Stellplatz befindet sich unterhalb einer hohen Straßenbrücke. Der Hauptteil der Stadt befindet sich auf dem Höhenzug und es gibt eine steile mittelalterliche Gasse, die den Hafen unten mit der Altstadt oben innerhalb der Stadtmauer verbindet.

Das wird dann aber auch unser letzter Spaziergang für heute. Vielleicht nehmen wir morgen eines der Flussschiffe und machen mal eine Rundfahrt auf der Rance.

201705106. Nacht
Dinan
Stellplatz unter dem Viaduct
Tageskilometer: 79

 

 

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag
12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com