deutschland eu belgien
niederlande oesterreich italien
schweiz tschechien spanien
kroatien luxemburg frankreich
slowenien andorra  

stepmap karte reiseziele 1490680

DSCF0770Schon im August, vor unserer Fahrt nach Südfrankreich, hatten wir uns zum Einbau eines Wechselrichters entschlossen, um unterwegs die Möglichkeit zu haben, alle Akkus unserer diversen elektronischen Geräte laden zu können, auch wenn kein Anschluss mit Landstrom zur Verfügung steht.

Damals hatten wir uns extra für einen Sinus-Wechselrichter entschieden, da dies für den störungsfreien Betrieb der empfindlichen elektronischen Geräte wichtig ist.

Die Beratung und den Einbau nahm Eura Mobil-Vertragshändler Josuweck in Witten vor. Doch nur 10 Tage nach dem Einbau des Wechselrichters, als wir das Mobil für den folgenden Urlaub fertig machten, hatte die Herrlichkeit ein Ende. Das Gerät gab keinen Mucks mehr von sich.

Es folgten in der Woche vor dem Urlaub hektisches Telefnonieren und eine weitere Fahrt nach Witten. Die Überprüfung ergab zwei durchgebrannte Sicherungen an der Ausgangsseite des Wechelrichters. Und das ohne dass wir den Wechelrichter jemals richtig in Betrieb genommen hätten.

Leider mussten wir in den sauren Apfel beißen: Der Wechselrichter musste zum Hersteller WAECO eingeschickt werden. Einen Ersatz konnten wir bis zu dem Urlaub nicht mehr bekommen, so dass wir uns in Südfrankreich mehrmals mit leeren Akkus auf Campingplätze retten mussten.

Zwei Wochen nach dem Urlaub dann die Überraschung: WAECO hatte anstandslos ein neues Ersatzgerät geschickt und nicht, wie schon befürchtet, versucht, uns die Schuld an dem Defekt in die Schuhe zu schieben.

Und so kommt es, dass wir in der Woche vor Allerheiligen endlich unseren Wechselrichter eingebaut bekommen. Bis jetzt scheint er auch gut zu funktionieren. Wollen wir hoffen, dass die Sicherungen diesmal länger halten.

JSN Mico template designed by JoomlaShine.com