deutschland eu belgien
niederlande oesterreich italien
schweiz tschechien spanien
kroatien luxemburg frankreich
slowenien andorra  

stepmap karte reiseziele 1490680

bretagne 2017 129 20170602 1359878763  bretagne 2017 130 20170602 1100455762 
 bretagne 2017 131 20170602 1161861764  bretagne 2017 132 20170602 1957503100
 bretagne 2017 133 20170602 1761893899  bretagne 2017 134 20170602 1899920535
 bretagne 2017 135 20170602 1642120914  bretagne 2017 136 20170602 1047844820
 bretagne 2017 137 20170602 1045227860  bretagne 2017 138 20170602 1653615940
 bretagne 2017 139 20170602 1357801220  bretagne 2017 140 20170602 1929324807
 bretagne 2017 141 20170602 1360474500  bretagne 2017 142 20170602 1744143905
 bretagne 2017 143 20170602 1885504856  bretagne 2017 144 20170602 1848816167
bretagne 2017 145 20170602 2099026282 bretagne 2017 146 20170602 2045359800
bretagne 2017 147 20170602 1987060020 bretagne 2017 148 20170602 1496370127
bretagne 2017 149 20170602 1734309011  

Freitag, 19.05.2017 - Am Morgen müssen wir mal wieder ohne Frühstück los. Am Hafen für die Freizeitboote finden wir einen Parkplatz, wo wir ziemlich spät erst frühstücken, da wir vorher einige Zeit mit dem Einkauf verbracht hatten.

Danach drehen wir eine erste Runde am Hafen und damit am linken Flussufer. Für die Besichtigung des Port-Musée müssen wir aber über die große Eisenbrücke und auf die andere Seite des Flusses, wo sich das Museum befindet. Da fahren wir dann mit Emil hin. Als wir vor der Türe des Museums stehen, hat man dort gerade die Mittagspause begonnen. Die nächsten anderthalb Stunden verbringen wir aber trotzdem kurzweilig, da es einiges zu sehen und zu fotografieren gibt.
Die Besichtigung des Museums ist zwar ganz interessant, aber letztlich für uns nicht wirklich so lohnenswert, weil die gesamte Didaktik ausschließlich auf Französisch läuft. Es gibt noch nicht einmal eine englische Übersetzung geschweige denn einen deutschsprachigen Audioguide.

Von Douarnenez fahren wir weiter zum Aussichtsberg der Bretagne, dem Menez-Hom. Dort waren wir schon zweimal, aber dies ist einer der Orte, die man immer wieder aufsuchen sollte. Ganz oben legen wir unsere Kaffeepause ein. Dabei genießen wir die Aussicht über die ganze Bucht von Douarnenez. Außerdem sind heute wieder viele Modellsegelflieger auf dem Berg, die dort oben im starken Aufwind ihre Runden drehen und ihre Kunststücke üben.

Dann fahren wir weiter auf die Halbinsel von Crozon. Wir folgen einem unscheinbaren Schild an den Strand von Telgruc-sur-mer. Es gibt einige 4-Sterne-Campingplätze, die wir aber links liegen lassen. Ganz unten in der großen Bucht gibt es am Ende dann noch einen kleinen Campingplatz, der in keinem Führer steht. Aber dafür können wir von unserem Platz aus die ganze Bucht überblicken. Also ein perfekter Platz für uns.

Am Abend gibt es zwar keinen kompletten Sonnenuntergang, da die Sonne hinter Wolken und vor allem hinter der vor uns liegenden Klippe untergeht. Aber auch so wird es ein sehr oranger Himmel, der sehr schön aussieht.

2017051915. Nacht
Telgruc-sur-mer
Campingplatz Pen-Bellec
Tageskilometer: 41

 

 

1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag
12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag 21. Tag 22. Tag
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com